· 

Ein seltener Anblick: 400 Pfadis auf dem Pfannenstiel versammelt

 

Einmal im Jahr wird ein Tag organisiert, an dem alle Pfadiabteilungen ihr Können beweisen müssen. Dieses Jahr galt es die Lebewesen aus dem Zürichsee zu retten. Denn vor lauter Herumtoberei hatten Tintenfische den ganzen Zürichsee mit ihrer Tinte vollgespritzt. Schnelligkeit war gefragt, denn alle Lebewesen mussten schnell vom See in ein Aquarium umquartiert werden. Doch wer kann das am besten und wer bietet den Fischen zugleich den schönsten Aufenthalt ausserhalb des Sees?
Mit viel Elan und Motivation haben die Wölfli, Bienli, Pfadis und Pios ihr Möglichstes gegeben, um bei Wettkämpfen und verschieden Challenges Punkte zu erzielen.
Auch wenn das Endergebnis für die Pfadi Meilen-Herrliberg nicht ganz für den ersten Platz gereicht hat, konnten die Pfadis mit vielen tollen Eindrücken und neuen Bekanntschaften den Korpstag beenden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0